The Walking Dead Staffel 4 – Vorschau

Februar 2nd, 2013 by admin

Das beliebte amerikanische Zombiespektakel geht bereits in die vierte Runde. Mit vielen Erneuerungen überrascht die neue Staffel auch diesmal die Fans.

The Walking Dead- Ein Erfolgsformat in Serie
Filme über Zombies gibt es in der Tat zahlreiche. Das Thema in einer Serie aufzugreifen, ist allerdings neu. The Walking Dead hält sich bei bei der Verfilmung weitestgehend an die gleichnamigen Comics. Bereits die ersten drei Staffel hielten Erfolgsquoten auf hohem Niveau. So wurde mit “The walking Dead” ein neuer Rekord im amerikanischen Fernsehen aufgestellt. Nie zuvor hat eine fiktionale TV Serie im Kabel elf Millionen Zuschauer und gleichzeitig ein Ranking von 5.8 in der Zielgruppe von 18 bis 49 jährigen erreicht.

Die vierte Staffel- Release und Einblicke
Auch mit der vierten Staffeln erhoffen sich Fans wieder spannende Zombieverfolgungen und Geschichten rund um die Hauptfiguren. Die Szenerie hatte bei “The Walking Dead” in jeder Staffel einen Mittelpunkt. So spielte die erste Staffel rund um die Hauptcharaktere: Rick und Lori Grimes, Shane Walsh, Andrea, Dale und Glen noch überwiegend im Stadtzentrum und in Zeiten unmittelbar des Ausbruchs. In der zweiten Staffel, hat es die nach Zuflucht suchenden, auf eine Farm verschlagen. Die dritte Staffel spielte in einem Gefängnis und einer Stadt, die augenscheinlich Zuflucht bietet.

Die vierte Staffel erscheint im Herbst 2013 auf dem PayTV Sender FOX Deutschland. Somit müssen Zuschauer nicht lange warten, denn die amerikanische Erscheinung ist kurz davor beim Sender AMC. Der Regisseur hatte bereits angedeutet, dass zu Ende der aktuellen dritten Staffel, ein oder zwei Hauptfiguren weniger geben könnte. Fest steht, dass die Serie in Zukunft ohne die beliebte Rolle des Glen Mazzara auskommen muss. Das ist besonders bitter, da er als Showrunner bekannt ist. Er ist beliebt bei den Fans und treibt die Entwicklung der Serie entscheidend voran. Wie so oft, waren es verschiedene Ansichten des Darstellers und Produzenten über die zünftige Handlung, die das Verhältnis gespaltet haben. Jedoch versichern beide Seiten, dass die Trennung auf einer friedlichen Einigung beruht. Trotzdem bleibt es abzuwarten, wie der Übergang der folgenden Handlungen ohne Glen gestaltet wird. Glen war somit von der 2. Hälfte der 2. Staffel bis zur vierten Staffel dabei.

Handlung muss viele Konflikte beseitigen
Spannend bleibt es auch, in Bezug auf die weitere Handlung. Erstmal wird der zweite Teil der dritten Staffel am 10. Februar im amerikanischen TV ausgestrahlt. Der deutsche Sender folgt mit nur fünf Tagen Differenz. Es bleibt abzuwarten, wie viele Konflikte sich am Ende der dritten Staffel noch lösen. Der Schauplatz der dritten Staffel, das Gefängnis, hat immerhin vielen unerwarteten Besuch bekommen. Diese wurden vorsorglich durch Ricks Sohn Carl separiert. Auch in dem Camp, welches angeblich eine Zukunft für Flüchtlinge bietet, kündigen sich Erneuerungen an. Die Fassade des Gouverneurs bröckelt und verlangt nach Erklärung. Zuschauer haben das falsche Spiel der militärisch geführten Einrichtung schon längst durchschaut und auch die Hauptfigur Andrea, kommt allmählich dahinter. Spannend bleibt auch, wie sie sich entscheiden wird, jetzt da sie weiß, dass ihre alte Bande noch lebt. Die Gefühle für den Gouverneur haben sie lange getäuscht und erschweren ihre Entscheidungsfreiheit. Zudem befindet sich Daryl in den Fängen des Camps, wo er auch nach langer Zeit wieder auf seinen Bruder traf. Die Handlung bleibt also dramatisch und höchst spannend. Die erste Staffel kam mit eher bescheidenem Umfang von sechs Folgen aus, die zweite war bereits mit 13 Folgen bestückt, die nächste schon mit 16 Folgen. Die vierte ist nun ebenfalls mit 16 Episoden angekündigt. Somit umfasst das erfolgreiche TV Format bereits 51 Folgen.

Die Fans können sich somit wieder einmal auf eine spannende neue Staffel freuen, die Lust auf mehr Zombies machen wird.

Comments are closed.